Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


1. Mai 2018 in Stuttgart

Der 1. Mai 2018 in Stuttgart war groß und kämpferisch.

Niedrige Löhne und Dauerstress ist für viele Beschäftigte normal geworden. Die Hälfte bekommt heute weniger als vor 15 Jahren - Konzerne erzielen hingegen jährlich Milliardengewinne. Die Regeln für Arbeitszeit und Löhne müssen den Menschen dienen und nicht den Profitinteressen der Unternehmen.

Am 1. Mai machen wir als LINKE auf der Straße gemeinsam mit Gewerkschaften Druck für gute Arbeit und gute Löhne. Wir fordern Tarifverträge für Alle, einen Mindestlohn von 12 Euro, sichere Arbeitsplätze, gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit, mehr Personal statt Überstunden eine selbstbestimmte Arbeitszeit zwischen 28 und 35 Stunden für Alle und eine Aufwertung der Pflegeberufe.