Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Dem S-Bahn-Chaos folgt das Stadtbahn-Chaos

 

Die Haltestelle Staatsgalerie steht dem geplanten Tiefbahnhof im Weg und muss deshalb für mehr als 100 Millionen verlegt werden. Die Linien U 1, U2, U4, U9, U11 und U14 werden deshalb für Monate, teils Jahre unterbrochen oder umgeleitet. Das trifft vor allem Bad Cannstatt und die Neckarvororte. Fahrgastaufkommen, die sich heute am Charlottenplatz und Hauptbahnhof verteilen, müssen dann alle an einer Haltestelle umsteigen. Umsteigen, Wartezeiten und längere Wege sind zwangsläufige Folge. Mehr als ein Jahr hat es gedauert bis der einstimmig angenommene Antrag der Fraktion SÖS und LINKE Plus im Bezirksbeirat Bad Cannstatt umgesetzt wurde und die SSB über die Auswirkungen des Umbaus informierte. Dreimal hatte die SSB den Termin abgesagt. Am 29.4.2015 war es dann soweit. (weiterlesen)

Dateien