Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE. Stuttgart

Willst du uns kennenlernen? Dann komm zu unserem Stammtisch!
Jeden 2. Freitag im Monat, ab 19.00 Uhr im Weltcafé am Charlottenplatz
Unser ROTER Freitag - ein Stammtisch oder offener Treff. Einfach so, gemeinsam und locker, bei politischen Gesprächen die Woche ausklingen lassen.

Antikriegstag in Stuttgart

Nie wieder Krieg!
Stoppt Rüstungsexporte!

Samstag, 31. August 2019
12.00 - 14.00 Uhr Antimilitaristische Königstraße
15.00 Uhr Gedenkfeier und Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus

Redner*innen:
Jürgen Wagner, IMI
Ilse Kestin, VVN-BdA
Ralf Chevalier; Friedenstreff Nord
Friday for Future
OTKM

Der 1. September ist der Tag gegen den Krieg. Er erinnert an den Beginn des Zweiten Weltkrieges, als Deutschland Polen überfiel. Wir sagen: Nie wieder darf von deutschem Boden Krieg ausgehen. Nie wieder darf Krieg die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln sein.

"Schaden in der Oberleitung" mit Arno Luik und Stefan Siller

Eine Veranstaltung unserer FrAKTION

Dienstag, 3. September 2019 um 18:30 Uhr im Rathaus, Großer Sitzungssaal
Das geplante Desaster der Deutschen Bahn AG
Von Stuttgart 21 bis Hamburg-Altona:
Skandale, Murks und Täuschungsmanöver

Arno Luik wird im Gespräch mit Stefan Siller die systematisch bahnfeindliche Politik der Bahn-Verantwortlichen seit der Bahnreform 1994 beleuchten.

Arno Luik ist einer der profiliertesten Bahn-Kritiker. Er war Reporter und Autor für Geo, Stern und Chefredakteur der taz. Er ist Autor des aktuellen Buches: „Schaden in der Oberleitung“ und bleibt nicht bei der Kritik stehen, sondern bietet Alternativen – auch am Beispiel des desaströsen Tunnelbahnhofsprojekts Stuttgart 21. Er zeigt auf was sich ändern muss, damit eine ökologische Verkehrswende gelingen kann und Klimaziele erreicht werden können.
Stefan Siller ist Journalist und war in seiner „Leute“-Sendung des SWR schon vor Jahren im Gespräch mit Arno Luik.

Eine Veranstaltung unserer FrAKTION - LINKE-SÖS-Piraten-Tierschützer

Deutschland auf dem Weg zur Militärmacht

Veranstaltung der AG Antimilitarismus und Internationales

Thomas Haschke bei einer Straßen-Aktion

Dienstag, 10. September 2019, 19.00 Uhr im Büro DIE LINKE, Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart

Mehr Auslandseinsätze, mehr Geld für Rüstung, mehr Personal für die Bundeswehr - der Militärhaushalt erreicht für 2019 den Rekordwert von 43,2Mrd. Euro.
Damit stiegen die Militärausgaben gegenüber zu 2018 um stolze 11% an - im Vergleich dazu stieg der Topf für Gesundheit um nur 0,4%.
Die Bundesregierung versucht so schnell wie möglich den Verteidigungshaushalt auf 1,5% bzw. 2% des Bruttoinlandsproduktes anzuheben. Dies wird der Öffentlichkeit immer wieder verkauft als vermeintliche neue Gefahrenlagen in der Welt, mangelhafte Ausrüstung oder unüberwindbare Sachzwänge gegenüber der NATO und EU.
Am Beispiel des "Tag der Bundeswehr", der 2019 zum 5. Mal statt fand, möchte der Referent die Maßnahmen der Bundeswehr kritisch beleuchten.
Referent: Thomas Haschke, Aktivist aus Stuttgart, Mitorganisator der Proteste gegen den Tag der Bundeswehr in BaWü und Kreisvorstandsmitglied

Aktiv werden mit DIE LINKE

Diskussionsveranstaltung mit Bernd Riexinger, MdB und Parteivorsitzende von DIE LINKE

Dienstag 17. September 2019, 19.00 Uhr, in den Räumen von DIDF, Marktstr. 61 a
Aktiv werden
- für Klimaschutz, Verkehrs- und Energiewende
- für bezahlbare Mieten und gut bezahlte Jobs
- für Frieden und Abrüstung
- für Sozialismus

Mit der Bewegung „Fridays for Future“ hat die Jugend die Bühne der politischen Auseinandersetzungen betreten. Die Krise der Auto- und Zuliefererindustrie fällt zusammen mit der Klimakatastrophe. Welchen Ausweg gibt es im Interesse von Klima und Beschäftigten? Was macht DIE LINKE, um die Umwelt- , Mietenbewegung, den Kampf gegen den Pflegenotstand zu einer Gegenmacht gegen die herrschende Politik aufzubauen und zu politisieren? Welche Perspektive gibt es für DIE LINKE nach den Landtagswahlen in Bremen, Brandenburg und Sachsen? Wie nutzt Sie Ihre Rolle als Oppositionspartei in Berlin? Was ist von den Regierungsbeteiligungen in den Ländern zu erwarten?
Wir freuen uns darauf diese Fragen mit unserem Vorsitzenden Bernd Riexinger diskutieren zu können!

eine Veranstaltung des OV-Cannstatt, Mühlhausen, Münster

Rückblick auf Aktionen

Radtour des OV-Cannstatt entlang der Strecke des geplanten Nordostrings

Bericht vom 04.08.2019

Alle 28 Teilnehmer*innen waren sich einig: das muss verhindert werden

Zum zweiten mal lud der Ortsverband DIE LINKE - Bad Cannstatt - Mühlhausen - Münster zu einer Radtour entlang der Route für den geplanten autobahnähnlichen Nordostring zwischen der A 81/B 27 in Kornwestheim und der B 14/29 bei Fellbach/Waiblingen. Durch den Nordostring soll mit den Autobahnen A 8 und A 81 ein Autobahnring um Stuttgart gebildet werden. DIE LINKE lehnt den Nordostring ab.  

zum ganzen Text

(alle Fotos von Wolfgang Rüter)

Aktuelle Termine in Stuttgart

  1. Termin KV Stuttgart
    18:00 Uhr

    Die 478. Montagsdemo auf dem Schlossplatz in Stuttgart

    Montag, 18.00 Uhr, Schlossplatz Stuttgart - Protest gegen Stuttgart 21 mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Termin KV Stuttgart
    19:00 Uhr

    Sitzung des Kreisvorstands DIE LINKE. Stuttgart (Kopie 1)

    Montag, 26. August 2019, 19.00 Uhr, Büro der LINKEN Baden-Württemberg, Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Termin KV Stuttgart
    19:00 Uhr

    1. Treffen der AG Antimilitarismus und Internationales

    Dienstag, 27. August 2019, 19.00 Uhr, Büro DIE LINKE, Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart mehr

    In meinen Kalender eintragen

Aktuelles aus dem Kreisverband


Vielen Dank für deinen Einsatz liebe Laura!

Jeden Mittwoch um 11:00 Uhr kommt das MedMobil unter die Paulinenbrücke betreut und verarztet Menschen, für die niemand sonst da ist. Das MedMobil ist ein gemeinsames Angebot von Gesundheitsamt und Sozialen Trägern, bei dem Menschen eine Gesundheitsversorgung erhalten die keine Krankenversicherung haben, die arm und ausgegrenzt sind. Weiterlesen


Stuttgarter*innen auf rechter Todesliste müssen informiert werden

Die Stuttgarter Zeitung berichtet heute, dass sich auf der sogenannten Todesliste des rechtsextremen Netzwerks „Nordkreuz“ hunderte Namen von Stuttgarter*innen befinden. Die Fraktionsgemeinschaft SÖS LINKE PluS fordert die Polizeibehörden auf, die betroffenen Stuttgarter*innen auf Listen rechtsextremer Netzwerke zu informieren und zu schützen. Weiterlesen


5 Jahre Mindestlohn – Ausnahmen abschaffen, Mindestlohn erhöhen

Vor fünf Jahren, am 3. Juli 2015 verabschiedete der Deutsche Bundestag den gesetzlichen Mindestlohn. Pablo Alderete, Vorstand von DIE LINKE. Stuttgart kommentiert dazu: Weiterlesen

Aktuelles aus der Regionalversammlung


Gespräch über Verkehrspolitik mit Wolfgang Hoepfner

Der Ortsverband Nürtingen der Partei „Die Linke“ lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Linke Verkehrspolitik – sozial, ticketfrei und guter Takt“ ein. Über eine neue Mobilitätskultur referiert Wolfgang Hoepfner, Betriebsrat der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) und Abgeordneter der Regionalversammlung Stuttgart, am 12. April ab 19.30... Weiterlesen


Regionalrat Mörl führt Regionalliste an

Bei der Aufstellungsversammlung zur Regionalwahlliste der PIRATEN im Kreis Esslingen wurde der bisherige Regionalrat Ingo Mörl erneut zum Spitzenkandidaten gewählt. Mörl tritt auf Platz 1 der 5-köpfigen Liste an. Das Mitglied des Verkehrsausschuss des Verbandes Region Stuttgart möchte auch weiterhin für dringend notwendige Reformen des ÖPNV in der... Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband


DIE LINKE: Zu Habecks Altersvorsorge-Konzept

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, kommentiert den Wunsch Robert Habecks, einen Staatsfond zur privaten Altersvorsorge einzurichten: Der Vorstoß von Robert Habeck zur Fokussierung auf private Altersvorsorge über einen Staatsfond löst doch ziemliches Befremden bei mir aus. Vielleicht ist das auch schon der erste Ausblick auf die... Weiterlesen


Kommt zur #UNTEILBAR-Demo nach Dresden

Zur bundesweiten Großdemo #unteilbar erklärt Dirk Spöri, Landessprecher der Partei DIE LINKE Baden-Württemberg: "Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. In Dresden wollen wir deswegen ein klares Zeichen gegen Rassismus und Nationalismus setzen. Angesichts der nahenden Landtagswahlen und den... Weiterlesen


Solidarität mit inhaftierten HDP Politikern

Zur Inhaftierung der HDP Bürgermeister in der Türkei erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: „Erdogans AKP zeigt ihre autoritäre Fratze: Unter dem Vorwand von Terrorpropaganda wurden erneut politische Gegner ihres Amtes enthoben und inhaftiert. Dieses Regime hat sich längst vom Boden einer demokratischen Rechtsordnung entfernt.... Weiterlesen


So erreichen Sie uns direkt

Per Post: Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart
Per Mail: info@die-linke-stuttgart.de

SÖS LINKE PluS - Unsere Stadtratsfraktion

www.soeslinkeplus.de

DIE LINKE. in der Regionalversammlung

www.dielinke-rv-stuttgart.de

DIE LINKE nimmt keine Spendengelder von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten! Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig. Für den Kommunalwahlkampf sind wir über Spenden von Mitgliedern, Sympathisant*innen und Sympathisanten aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab 20€ erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:
DIE LINKE. Stuttgart
GLS-Bank Stuttgart
Kontonr.: 702 694 8600
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00
BIC: GENODEM1GLS

Bernd Riexinger - unser MdB im Bundestag

www.bernd-riexinger.de

Pflege-Kampagne

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Leerstandsmelder Stuttgart