Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE. Stuttgart

Sobald die Corona-Krise abgeklungen ist treffen wir uns wieder zu unserem roten Stammtisch: wir freuen uns auf euren Besuch!

Willst du uns kennenlernen? Dann komm zu unserem Stammtisch!
Jeden 2. Freitag im Monat, ab 19.00 Uhr im Weltcafé am Charlottenplatz
Unser ROTER Freitag - ein Stammtisch oder offener Treff. Einfach so, gemeinsam und locker, bei politischen Gesprächen die Woche ausklingen lassen.
 

Termine ++ Aktionen ++ Aktuelles

Offenes Wahlkampftreffen

Donnerstag, 05.08.2021

Du hast Lust uns im Wahlkampf zu unterstützen oder uns einfach mal kennenzulernen?
Dann komm zu unserem Offenen Wahlkampftreffen am Donnerstag, 05. August ab 18:30 Uhr.
Gemeinsam wollen wir die heiße Phases des Wahlkampfes besprechen und planen.
Das Treffen findet auf dem Bismarckplatz in Stuttgart-West statt (bei schlechtem Wetter weichen wir auf das LINKE Büro in der Falkerstraße 58 aus).
Eingeladen sind Mitglieder, Freund:innen und Sympathisant:innen.

Auftakt Plakatierung

Samstag, 14.08.2021

15:00 Uhr Kundgebung am Rotebühlplatz mit Redebeiträgen von Johanna Tiarks (Kandidatin Stuttgart II), Kreisvorstand DIE LINKE Stuttgart, Linksjugend Stuttgart, SDS Stuttgart.

Ab 17:00 Uhr gemütliche Zusammenkunft und Materialausgabe (Plakate und Flyer) vor dem LINKE Büro in der Falkertstraße 58 in Stuttgart-West.

Bernd Riexinger und Johanna Tiarks

DIE LINKE. STUTTGART ON TOUR

Luigi Pantisano

Weitere Informationen unter "Termine" 

Tom Adler zieht in Kontext-Wochenzeitung Bilanz nach 12 Jahren im Stuttgarter Gemeinderat

Der scheidende LINKEN-Stadtrat Tom Adler zieht in der Kontext-Wochenzeitung Bilanz über 12 Jahre im Gemeinderat der Stadt Stuttgart. Der lesenswerte Beitrag macht in vielen Passagen deutlich, wie private Interessen lokaler Wirtschaftsvertreter*innen im Gemeinderat vertreten werden von Stadträten, die in manchen Fällen, Parlamentarier, lokale Unternehmer und Lobbyisten für ihre Interessen in einer Person vereinen. Adlers Beitrag räumt auch mit den Illusionen in die „Ökosoziale Mehrheit“ auf. Er nennt als ein aktuelles Beispiel die erbittert mieterfeindlichen Positionen der Grünen in der jüngsten Auseinandersetzung, um die Mieterhöhungen bei den städtischen SWSG-Wohnungen in 2022, in denen Grüne Ausschussvertreter*innen in völliger Pervertierung des Begriffs "soziale (Un)gleichheit" die Mieterhöhung bei der SWSG als sozial gerecht bezeichneten, weil sonst damit die städtischen SWSG-Mieter*innen durch unterdurchschnittliche Mieten privilegiert würden (was auch faktisch nicht stimmt).

Wichtig und wertvoll ist an Adlers Text auch weil die deformierenden und korrumpierenden Wirkungen des Parlamentarismus – selbst auf so „niedriger“ Ebene wie in einem Gemeinderat – beschrieben und kritisch reflektiert werden als "Jahrmarkt der Eitelkeiten", in denen im dauernden Zwiegespräch und gepflegten verbalen Klingenkreuzen mit anderen Parteien das Bewusstsein immer wieder aktiv wachgehalten werden muss, dass nur durch den Druck von sozialen Bewegungen außerhalb der Parlamente Veränderungen möglich sind, die z.B. den Profitinteressen der Immobilienlobby nach mehr Mieterschutz oder einem Stopp des Ausverkaufs städtischer Flächen zuwiderlaufen. So erinnert Adler an den "Weckruf aus Heslach", also die Besetzung eines aus spekulativen Gründen leerstehenden Hauses in Stuttgart-Heslach im Jahr 2018, die vermutlich stadtpolitisch mehr in Bewegung gebracht hat als 100 Anträge und Ausschussdebatten zu einem (bis heute ausbleibenden) Kurswechsel in der Wohnungspolitik.
Zum Artikle auf Kontext geht es hier

Rückblicke

1. Mai 2021

Danke heißt mehr Gehalt!
Am 1. Mai standen wir bereits um 05:30 Uhr vor mehreren Krankenhäuser in und um Stuttgart. Wir stehen hinter den Beschäftigten in der Pflege und fordern bessere Arbeitsbedingungen und einen höheren Lohn.
Auf der Demonstration des DGB haben wir uns zusammen mit der Linksjugend ['solid] Stuttgart beteiligt.

"Mieten bundesweit deckeln. Große Wohnungskonzerne enteignen"

Kundgebung am Marienplatz

Am Sonntag den 18. April haben wir am Marienplatz zu einer Kundgebung unter dem Motto "Mieten bundesweit deckeln. Große Wohnungskonzerne enteignen" aufgerufen. Mit dabei waren unser Bundestagsabgeordneter Bernd Riexinger und Filippo Capezzone - Mitglied im Vorstand der Linken Stuttgart und Mietenaktivist.
Anlass war das Ende des Mietendeckels in Berlin nach Klage von CDU und FDP vor dem Bundesverfassungsgericht.

Auch in Stuttgart kämpfen wir für bezahlbaren Wohnraum und das zusammen mit den Mieter*innen. Wir werden uns im Wahlkampf für einen bundesweiten Mietendeckel einsetzen. Wir unterstützen die Bewegungen der Mieter*innen zur Enteignung großer Immobilienkonzerne wie Deutsche Wohnen, Vonovia und Co.

Aktuelle Termine in Stuttgart

  1. Termin KV Stuttgart
    18:30 Uhr

    Sitzung des Kreisvorstandes der LINKEN Stuttgart

    Online | Vorstandssitzung mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Termin KV Stuttgart
    18:30 Uhr

    Offenes Wahlkampftreffen - DIE LINKE. Stuttgart

    Open Air am Bismarckplatz | Besprechung & Gruppentreffen mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Termin KV Stuttgart
    11:00 Uhr

    Infostand in Stuttgart Süd

    Südheimer-Platz | Infostand | Veranstalter: Ortsverband Stuttgart-Süd mehr

    In meinen Kalender eintragen

Aktuelles aus dem Kreisverband


Onur Capci

Zur den Tarifverhandlungen zwischen GDL und Deutscher Bahn

In der aktuellen Tarifrunde bei der Deutschen Bahn AG (DB) verhandelt das Unternehmen mit zwei verschiedenen Gewerkschaften für einen neuen Tarifvertrag. Das ist auf der einen Seite die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG, die Teil des DGB ist) und auf der anderen Seite die Gewerkschaft der Lokführer (GDL). Genau genommen, haben EVG und DB... Weiterlesen


Anträge gegen SWSG-Mieterhöhungen in Bezirksbeiräten von Nord, Mitte und Untertürkheim

Im Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen des Stuttgarter Gemeinderates am 21. Mai und in einer Gemeinderatssitzung am 17. Juni haben sich klare Mehrheiten der Parteien für Mieterhöhungen bei der SWSG in 2022 abgezeichnet. Grüne, CDU, AfD, Freie Wähler und FDP stimmten klar für Mieterhöhungen. Die SPD befürwortet Mieterhöhungen in geringerem Ausmaß,... Weiterlesen


Filippo Capezzone

Wohnungspolitischer Bericht, Teil 2: Keine Mieterhöhungen bei der SWSG in 2022!

Die städtische Wohnbaugesellschaft SWSG verfügt in Stuttgart über knapp 19.000 Wohneinheiten und ist damit die größte Vermieterin der Stadt. Für 2022 ist eine weitere Runde von Mieterhöhungen geplant, die gerade Haushalte mit geringen ein Einkommen weiter belasten würde. Schon bei einer Mieterhöhung um nur z.B. 5% würde die Kaltmiete in einer... Weiterlesen

Aktuelles aus der Regionalversammlung


Steinbrucherweiterung Rielingshausen: Der Faktencheck soll kommen

Die Regionalversammlung hat in ihrer Sitzung am Mittwoch mehrheitlich gegen die Stimmen der Regionalfraktion DIE LINKE/PIRATdie Einleitung eines Änderungsverfahrens für den Regionalplan beschlossen. Am Ende des Prozesses muss die Frage beantwortet werden, ob der Steinbruch in Rielingshausen erweitert werden darf. Weiterlesen


Steinbruch Rielingshausen: Erweiterung wird offiziell untersucht

Die Regionalversammlung Stuttgart hat – in Anwesenheit von rund 30 Mitgliedern der Rielingshäuser Bürgerinitiative gegen die Steinbrucherweiterung – in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause beschlossen, das für die Erweiterung notwendige Verfahren zur Änderung des Regionalplans einzuleiten. Damit wäre ein verstärkter Rohstoffabbau möglich.... Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband


DIE LINKE fordert Luftfilter in allen Klassenräumen

LINKE Gemeinde- und Stadträte fordern die Kommunen und das Land auf, die Sommerferien für die Anschaffung von Luftfiltern in allen Klassenräumen zu nutzen. Es reiche nicht, nur die Räume auszustatten, die schwer zu belüften sind, wie es das Förderprogramm der Landesregierung vorsieht. Insbesondere für die unteren Klassen, bis Klassenstufe 6,... Weiterlesen


Unsere Lehrerinnen und Lehrer verdienen bessere Arbeitsbedingungen

Wenn am Donnerstag die Sommerferien in Baden-Württemberg beginnen, werden tausende Lehrkräfte nach ihrem erfolgreich absolvierten Referendariat ins Jobcenter entlassen. Ähnlich ergeht es auch den 3.500 befristet eingestellten Lehrkräften im Land. DIE LINKE kritisiert die Entlassungen von Lehrkräften vor den Sommerferien. Sahra Mirow,... Weiterlesen


Rechte Hetze im Verfassungsgericht: der Sündenfall von Baden-Württemberg

Die Fraktionen im Landtag von Baden-Württemberg haben den AfD-Kandidaten Bert Matthias Gärtner in den Verfassungsgerichtshof gewählt. Die dafür nötigen 37 Ja-Stimmen im dritten Wahlgang kamen nicht alleine von der AfD, die gerade einmal 17 Sitze im Parlament hat. Weitere 77 Abgeordnete haben sich enthalten. Damit ist klar, dass der AfD Kandidat mit... Weiterlesen


So erreichen Sie uns direkt

Per Post: Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart
Per Telefon: 0711-241045
Per Mail: info@die-linke-stuttgart.de

Bernd Riexinger und Johanna Tiarks. Für Stuttgart in den Bundestag

Download hier

Mieten bundesweit deckeln. Vonovia & Co enteignen!

Download

Entlasten statt Entlassen. Gesundheit in öffentliche Hand!

Download hier

Luigi Pantisano

Gute Arbeit für Alle!

Download hier

Arbeitsplätze erhalten. Klima schützen!

Download hier

DIE LINKE nimmt keine Spendengelder von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten! Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig. Für den Landtagswahlkampf sind wir aber über Spenden von Mitgliedern und Sympathisant*innen sehr dankbar.

Für jede Spende ab 20€ erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:
DIE LINKE. Stuttgart
GLS-Bank Stuttgart
IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00
BIC: GENODEM1GLS

Pflege-Kampagne

Livestreams & Videokonferenzen

Zum Online-Veranstaltungsprogramm der LINKEN

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Mieterinitiativen Stuttgart

Bernd Riexinger - unser MdB im Bundestag

www.bernd-riexinger.de

DIE LINKE. in der Regionalversammlung

www.dielinke-rv-stuttgart.de

Die FrAKTION LINKE SÖS Piraten Tierschutz - Unsere Stadtratsfraktion

www.soeslinkeplus.de

Leerstandsmelder Stuttgart