Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE. Stuttgart

Sobald die Corona-Krise abgeklungen ist treffen wir uns wieder zu unserem roten Stammtisch: wir freuen uns auf euren Besuch!

Willst du uns kennenlernen? Dann komm zu unserem Stammtisch!
Jeden 2. Freitag im Monat, ab 19.00 Uhr im Weltcafé am Charlottenplatz
Unser ROTER Freitag - ein Stammtisch oder offener Treff. Einfach so, gemeinsam und locker, bei politischen Gesprächen die Woche ausklingen lassen.
 

Aktuelles

IHRE KRISE ...KRISE NICHT AUF UNSEREM RÜCKEN!

Kundgebung, Samstag, 30. Mai 2020, 14:00 uhr, Oberer Schlossgarten

DIE LINKE. Stuttgart ruft zu einem ersten Versuch einer Kundgebung auf, die den Menschen eine Stimme geben soll, denen in der jetzigen Situation wirtschaftliche Verschlechterungen ins Haus stehen. Kommt also alle am kommenden Samstag um 14:00 Uhr in den oberen Schlossgarten zur Kundgebung. Hier gehts zum Bündnisaufruf...

Wer zahlt für die Krise?

Neues Flugblatt der LINKEN Baden-Württemberg

In Kooperation mit der LINKEN Stuttgart hat DIE LINKE. Baden-Württemberg einen Flyer erstellt: damit wollen wir unsere Position in der Corona-Krise klarstellen, eine klare Absage an Verschwörungstheorien und rechtem Gedankengut formulieren, die von der eigentlichen Frage ablenken: Wer zahlt für die Krise? Wird sie auf dem Rücken der Menschen ausgetragen, oder werden Konzerne und Milliardäre zur Kasse gebeten?

zum ganzen Text

Rückblick auf Aktionen

Auf der Straße am 23. und 24. Mai 2020

Der Landesverband der nationalistischen, rassistischen und z.T. offen faschistischen AfD unternahm am Sonntag, den 24. Mai den Versuch eine Kundgebung auf dem Stuttgarter Schillerlatz zu veranstalten. Mitglieder der LINKEN Stuttgart und der Jugendorganisationen Linksjugend ['solid] Stuttgart und DIE LINKE. SDS Stuttgart demonstrierten gemeinsam mit dem Bündnis Stuttgart gegen Rechts und zusammen mit vielen anderen Gruppierungen gegen den Auftritt der AfD. Zunächst gab es eine Gegenkundgebung auf dem Marktplatz, als Anlaufstelle für alle, die sich mit der Präsenz der AfD in Stuttgart nicht einverstanden zeigen wollen. (hier zum Redebeitrag, den Mitglieder der LINKEN im Rahmen der Bündnisarbeit beigesteuert haben.) Im Anschluss zogen viele Demonstrierende vor die Absperrungen, hinter denen, geschützt und abgeschirmt von mehreren Polizeiketten, ein eher klägliches Grüppchen von AfD-Anhänger*innen u.a. von deren Landeschefin Alice Weidel beschallt wurde. Obwohl die Veranstaltung der AfD durch die zivilgesellschaftlichen Gegenproteste nicht vollständig unterbunden werden konnte, so war die Veranstaltung doch alles andere als ein Erfolg für die AfD, sondern ein erneuter Beweis, dass in Stuttgarts Straßen und Plätzen kein Platz für rechte Hetze ist. Am Tag zuvor, am Samstag, den 23. Mai, veranstaltete der DGB Baden-Württemberg auf dem Karlsplatz um eine Kundgebung zum Tag des Grundgesetzes unter dem Motto »Für mehr soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung«. Der Text des Grundgesetzes, vor 71 Jahren nach dem 2. Weltkrieg beschlossen, enthält in Formulierung Zugeständnisse an die Arbeiter*innenbewegung, die der Diskreditierung des Kapitalismus durch Faschismus, Krieg und Massenmord geschuldet sind. Diese Errungenschaften gilt es zu verteidigen. In diesem Sinne teileten wir den Aufruf des DGB, der außerdem eine ganze Reihe sinnvoller sozialer Forderungen enthielt. Weiter zum Aufruf.

12. Mai 2020

Internationaler Tag der Pflege und walk of care Stuttgart

Der walk of care Stuttgart veranstaltete dieses Jahr, anstelle einer Demonstration, eine 24-stündige Mahnwache auf dem Schlossplatz. Vor dem Katharinenhospital fand eine Kundgebung statt und eine Delegation von ver.di und Personalrät*innen von 300 Betrieben des Gesundheitsbereichs aus ganz Baden-Württemberg überreichten dem Sozial- und Gesundheitsminister Lucha einen offenen Brief mit Forderungen.
Laut Stuttgarter Zeitung: "Die Forderungen bezögen sich auf alle Beschäftigten im Gesundheitsbereich, in Kliniken, in Reha-Einrichtungen, in sozialen Diensten und in Psychiatrien. Priorität habe in der aktuellen Krise, die Mitarbeiter in den genannten Einrichtungen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, heißt es in dem Brief. Zusätzlich fordern sie in der Krise „eine staatlich voll refinanzierte, steuerfreie Prämie von 500 Euro für alle Beschäftigte im Sozial- und Gesundheitswesen“. Bisher soll diese Prämie nur Mitarbeitern in der Altenpflege zu Gute kommen und zwar für drei Monate."
 

Aktuelle Termine in Stuttgart

  1. Termin KV Stuttgart
    15:54 Uhr

    Aktuelle Termine

    alle Online-Veranstaltungen findet ihr hier: auf der Landesseite mehr

    In meinen Kalender eintragen

Aktuelles aus dem Kreisverband


AfD, Partei der Reichen

Rede auf der Gegenkundgebung gegen den Auftritt der AfD in Stuttgart am 24.05.2020 durch Mitglieder der LINKEN, im rahmen des Bündnis "Stuttgart gegen Rechts" Liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter, Liebe Kolleginnen und Kollegen, es ist gut, dass wir heute hier stehen, weil wir verhindern müssen, dass die AfD in Stuttgart einen Fuß auf den Boden... Weiterlesen


Corona: Wer zahlt für die Krise?

Die jetzige Krise trifft viele Menschen hart. Wie soll man mit Kurzarbeitergeld die Miete zahlen?  Wie soll man zuhause im Homeoffice arbeiten und nebenher die Kinder betreuen, mit ihnen Schulaufgaben machen oder die Pflege von Angehörigen organisieren? Nachhaltig aus der Krise In dieser Situation ist es klar, dass Rufe nach Lockerung laut werden.... Weiterlesen


Mietentscheid Bündnis wartet seit 182 Tagen auf eine Kostenauskunft der Stadt

Das Stuttgarter Mietentscheid Bündnis wirft der Stadtverwaltung und dem Oberbürgermeister Kuhn Auskunftsverweigerung und Verschleppung ihrer Anfrage vor. Nach der baden-württembergischen Gemeindeordnung ist die Gemeinde verpflichtet, „zur Erstellung des Kostendeckungsvorschlags Auskünfte zur Sach- und Rechtslage“ zu geben. Seit dem 7. November... Weiterlesen

Aktuelles aus der Regionalversammlung


Rede: Coronakrise und die Lehren daraus

Rede von Peter Rauscher zu TOP 1 "Coronakrise" im Ausschuss für Wirtschaft, Infrastrukur und Verwaltung am 13.5.2020 im Stuttgarter Hospitalhof: Weiterlesen


Kreis Ludwigsburg: Rückenwind für Express-S-Bahn durch den Kreis

Kreis Ludwigsburg. Das S-Bahn-Netz in der Region Stuttgart soll eine neue Expresslinie über Bietigheim und Ludwigsburg nach Esslingen und Plochingen bekommen. An die Strecke könnte auch der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische in Kornwestheim angeschlossen werden. Das Konzept geht auf einen Antrag von Grünen, SPD, FDP und Linken zurück, das... Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband


Land will Kitas bis Ende Juni vollständig öffnen - Schul- und Kitaöffnungen ohne Sinn und Verstand

Die letzte Corona-Verordnung des Landes zur teilweisen Öffnung von Schulen und Kitas hat zu großen Fragezeichen bei Eltern und Beschäftigten geführt. Nun gibt CDU-Kultusministerin Eisenmann bekannt, dass die Kitas bis zum Ende des Monats vollständig geöffnet werden sollen. Dazu die Mannheimer Abgeordnete Gökay Akbulut: "Die schrittweise Öffnung... Weiterlesen


Gebührenfreie Kitas und Mehr Demokratie ermöglichen!

Der Landesverfassungsgerichtshof hat das Volksbegehren auf gebührenfreie Kitas abgelehnt. Nach Ansicht des Gerichtshofs handelt es sich bei diesem Gesetzesentwurf de facto um ein Abgabengesetz. Diese Interpretation der Rechtslage macht es unmöglich, die Bevölkerung über die Gebührenfreiheit von Kitas abstimmen zu lassen. Dazu erklärt Sahra Mirow,... Weiterlesen


Infektionsherd Fleischindustrie: Corona und das Ausbeutungssystem Leiharbeit

Über 300 Corona-Infizierte zählt der Betrieb von Müller Fleisch bei Pforzheim, doch die Produktion läuft weiter. Was der Corona-Ausbruch mit dem Ausbeutungssystem Leiharbeit in der Fleischindustrie zu tun hat, erklärt Elwis Capece, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Mittelbaden-Nordschwarzwald u. Mannheim-Heidelberg... Weiterlesen


So erreichen Sie uns direkt

Per Post: Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart
Per Mail: info@die-linke-stuttgart.de

Pflege-Kampagne

Livestreams & Videokonferenzen

Zum Online-Veranstaltungsprogramm der LINKEN

Obenbleiben TV

514. Montagsdemo

Protest gegen S21 reißt auch durch Corona nicht ab...

Die FrAKTION LINKE SÖS Piraten Tierschutz - Unsere Stadtratsfraktion

www.soeslinkeplus.de

DIE LINKE. in der Regionalversammlung

www.dielinke-rv-stuttgart.de

Bernd Riexinger - unser MdB im Bundestag

www.bernd-riexinger.de

DIE LINKE nimmt keine Spendengelder von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten! Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig. Für den Kommunalwahlkampf sind wir über Spenden von Mitgliedern, Sympathisant*innen und Sympathisanten aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab 20€ erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:
DIE LINKE. Stuttgart
GLS-Bank Stuttgart
IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00
BIC: GENODEM1GLS

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Mieterinitiativen Stuttgart

Leerstandsmelder Stuttgart