Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE. Stuttgart

Willst du uns kennenlernen? Dann komm zu unserem Stammtisch!
Jeden 2. Freitag im Monat, ab 19.00 Uhr im Weltcafé am Charlottenplatz
Unser ROTER Freitag - ein Stammtisch oder offener Treff. Einfach so, gemeinsam und locker, bei politischen Gesprächen die Woche ausklingen lassen.

schikaniert, geschubst, angeklagt - Nachbar vor Gericht

Prozess gegen einen Nachbarn der Wilhelm-Raabe-Straße 4 hinweisen:

Termine vor dem Amtsgericht Stuttgart (Hauffstr. 5 | U Neckartor):

  • Donnerstag, 18. Juli - 9:30 Prozessbeginn
  • Donnerstag,  25. Juli - 10:00 Prozessbeginn

Prozesse können verschoben oder abgesagt werden. Haltet euch informiert!

Erklärung des Angeklagten vom früheren Prozess hier: http://leerstandbeleben.bplaced.net/?p=851
Zum Hintergrund: Am 28. Mai 2018 wurden die beiden besetzten Wohnungen in der Wilhelm-Raabe-Str. 4 in Stuttgart-Heslach morgens von der Polizei geräumt. Im Anschluss sollten solidarische Bewohner*innen der Wilhelm-Raabe-Straße 4 von der Polizei eingeschüchtert werden. Als am Abend einer der Hausbewohner mit seinem schlafenden zweijährigen Kind nach Hause kam, wurde er im Hausgang von zwei Polizisten angeschrien und schließlich auch mit dem Kind geschuckt. Statt eine Entschuldigung zu erhalten werden ihm nun Widerstand und Beleidigung vorgeworfen.

Der Staat verfolgt mit Repression klare Ziele: Die solidarische Nachbarschaft der Besetzung soll eingeschüchtert werden.

Wir sind alle Wilhelm-Raabe-Straße 4! Zeigt euch solidarisch mit dem Betroffenen!

Wie wurde Marx zu Marx?

Politisches Grundlagenseminar

Modul 2: Karl Marx und die Zeit der europäischen Revolutionen 1848 bis zum deutschfranzösischen Krieg 1870
Donnerstag 25. Juli, 18.30 Uhr, Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart

(Anmeldung unter: info@die-linke-stuttgart.de (die Teilnehmerzahl ist begrenzt)

Für dieses Seminar braucht es kein spezielles Vorwissen. Für die anschließende Diskussion ist jeweils reichlich Platz.

Rückblick auf Aktionen

Stoppt die Kriminalisierung von Seenotrettung

Am 06.07.19 fand unter dem Motto "Für eine Welt in der niemand fliehen muss - Stoppt die Kriminalisierung von Seenotrettung" eine Kundgebung auf dem Stuttgarter Marktplatz statt. Grund für diese Kundgebung war zunächst die Repression gegen die Sea-Watch Kapitänin Carola Rackete, welche von der Italienischen Polizei am 29.6 verhaftet wurde, da sie ohne Erlaubnis der italienischen Behörden auf Lampedusa anlegte und somit Geflüchtete, welche sie (Dauer) zuvor vor dem Ertrinken gerettet hatte an einen sicheren Hafen brachte. Nachdem sie anlegte wurde sie von italienischen Behörden verhaftet, ihr drohen 5 Jahre Haft. Vergangenen Dienstag wurde Rackete freigelassen, für uns war das jedoch kein Grund die Kundgebung abzusagen. Die Freilassung Racketes hat nichts an dem eigentlichen Problem geändert: Seenotrettung wird kriminalisiert, Rettungsschiffe unter fadenscheinigen Begründungen am Auslaufen gehindert und die Abschottung der EU wird immer weiter und agressiver ausgebaut.

Freiheitsrechte verteidigen! - Gemeinsam das neue Polizeigesetz verhindern

Die Demo gegen die Verschärfung des neuen Polizeigesetzes am Samstag, 13. Juli 2019 war ein voller Erfolg. Fast 1.000 Teilnehmer und gute Redebeiträge gab es.

Bereits Ende 2017 wurde in Baden-württemberg eine der schärfsten Polizeigesetzes-Novellen der Bundesrepublik verabschiedet. Innenminister Strobl plant nun eine weitere Verschärfung!
Wir fordern:

  • Rücknahme der Verschärfungen von 2017
  • Nein zur Ausweitung der Schleierfahndung!
  • Nein zu Vorkontrollen bei Demonstrationen!
  • Nein u Body-Cams in Privatwohnungen!
  • Nein zu (präventiven) DNA-Untersuchungen!
  • Nein zur Online-Durchung!
  • Nein zur Unendlichkeitshaft!
  • Keine Weitere Verschäfrung der Polizei- und Verfassungsschutzgesetze!
  • Kennzeichnungspflicht für die Polizei!
  • Schaffung von unabhängigen Ermittlungsstellen zu polizeilichem Fehlverhalten!
DIE LINKE. Stuttgart
Tom Adler, Stadtrat
DIE LINKE. Stuttgart

DIE LINKE. Stuttgart auf der 472. Montagsdemo

Seit Beginn der Proteste gegen das Projekt Stuttgart 21 ist DIE LINKE dabei!

Unser Stadtrat Tom Adler

Aktuelle Termine in Stuttgart

  1. Termin KV Stuttgart
    19:00 Uhr

    Offenes Treffen von DIE LINKE. OV-Nord

    Dienstag, 23.07.19, um 19.00, Zehntscheuer Zuffenhausen, Am Zehnthof 1 ÖPNV: U 7/15 Haltestellen Kelterplatz & Zuffenhausen Rathaus mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Termin KV Stuttgart
    18:00 Uhr

    473. Montagsdemo auf dem Schlossplatz in Stuttgart

    Montag, 18.00 Uhr, Schlossplatz in Stuttgart mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Termin KV Stuttgart
    19:00 Uhr

    DIE LINKE. Stuttgart - OV Filder - Filderstammtisch

    Montag, 22. Juli, 19 Uhr, in der Kneipe „Maulwurf“, Möhringer Landstraße 9, 70563 Stuttgart mehr

    In meinen Kalender eintragen

Aktuelles aus dem Kreisverband


Stuttgarter*innen auf rechter Todesliste müssen informiert werden

Die Stuttgarter Zeitung berichtet heute, dass sich auf der sogenannten Todesliste des rechtsextremen Netzwerks „Nordkreuz“ hunderte Namen von Stuttgarter*innen befinden. Die Fraktionsgemeinschaft SÖS LINKE PluS fordert die Polizeibehörden auf, die betroffenen Stuttgarter*innen auf Listen rechtsextremer Netzwerke zu informieren und zu schützen. Weiterlesen


5 Jahre Mindestlohn – Ausnahmen abschaffen, Mindestlohn erhöhen

Vor fünf Jahren, am 3. Juli 2015 verabschiedete der Deutsche Bundestag den gesetzlichen Mindestlohn. Pablo Alderete, Vorstand von DIE LINKE. Stuttgart kommentiert dazu: Weiterlesen


Kundgebung vor dem Staatsteater Stuttgart

Anfang Juni stellt die AfD im Baden-Württembergischen Landtag eine infame Anfrage: Wenn es nach den Rechten geht, soll die Landesregierung nachforschen was die Staatsangehörigkeiten der Künstler*innen an Ballett, Oper und Schauspiel sind. Weiterlesen

Aktuelles aus der Regionalversammlung


Gespräch über Verkehrspolitik mit Wolfgang Hoepfner

Der Ortsverband Nürtingen der Partei „Die Linke“ lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Linke Verkehrspolitik – sozial, ticketfrei und guter Takt“ ein. Über eine neue Mobilitätskultur referiert Wolfgang Hoepfner, Betriebsrat der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) und Abgeordneter der Regionalversammlung Stuttgart, am 12. April ab 19.30... Weiterlesen


Regionalrat Mörl führt Regionalliste an

Bei der Aufstellungsversammlung zur Regionalwahlliste der PIRATEN im Kreis Esslingen wurde der bisherige Regionalrat Ingo Mörl erneut zum Spitzenkandidaten gewählt. Mörl tritt auf Platz 1 der 5-köpfigen Liste an. Das Mitglied des Verkehrsausschuss des Verbandes Region Stuttgart möchte auch weiterhin für dringend notwendige Reformen des ÖPNV in der... Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband


Fridays for Future: Keine Geldstrafen für politisches Engagement

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat bestätigt, dass an vier Mannheimer Familien Bußgeldbescheide über 88,50 Euro für unentschuldigtes Fernbleiben des Unterrichts gegangen sind. Die vier Schülerinnen und Schüler des Geschwister Scholl Gymnasiums nahmen während dieser beiden Unterrichtsstunden am 24. Mai an Fridays for Future teil, der... Weiterlesen


Gesundheit ist keine Ware! Flächendeckende Gesundheitsversorgung im Land sichern

Sozialminister Manfred Lucha fühlt sich mit seiner bisherigen Gesundheitspolitik der Klinikschließungen durch eine Studie der Bertelsmann-Stiftung bestätigt. Diese Studie schlägt eine Schließung von nahezu der Hälfte aller Kliniken in Deutschland vor, angeblich, um die Qualität der Patientenversorgung zu sichern. Die Theorie hinter dieser Studie... Weiterlesen


Geschäft mit dem Tod endlich beenden!

Anlässlich der heutigen Hauptversammlung von Heckler&Koch in Rottweil fordert Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE: "Der Anstieg des Umsatzes der baden-württembergischen Waffenschmiede Heckler & Koch aufgrund der Geschäfte mit Staaten außerhalb der NATO ist eine eher zweifelhafte Erfolgsmeldung und Ausdruck der... Weiterlesen


So erreichen Sie uns direkt

Per Post: Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart
Per Mail: info@die-linke-stuttgart.de

SÖS LINKE PluS - Unsere Stadtratsfraktion

www.soeslinkeplus.de

DIE LINKE. in der Regionalversammlung

www.dielinke-rv-stuttgart.de

DIE LINKE nimmt keine Spendengelder von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten! Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig. Für den Kommunalwahlkampf sind wir über Spenden von Mitgliedern, Sympathisant*innen und Sympathisanten aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab 20€ erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:
DIE LINKE. Stuttgart
GLS-Bank Stuttgart
Kontonr.: 702 694 8600
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00
BIC: GENODEM1GLS

Bernd Riexinger - unser MdB im Bundestag

www.bernd-riexinger.de

Pflege-Kampagne

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Leerstandsmelder Stuttgart