Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Landesverband

Michel Brandt, MdB

Menschen vor Profite!

Wir als LINKE fordern ein Lieferkettengesetz gegen internationale Konzernverbrechen.
Michel Brandt, Obmann im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, erklärt hierzu in der Jungen Welt: "Wir fordern verbindliche Regelungen für die Konzerne. Sie müssen nicht nur hierzulande, sondern auch für kooperierende Unternehmen in ihrer Lieferkette haftbar sein. Zudem braucht es ein Unternehmensstrafrecht und erweiterte zivile Klagemöglichkeiten, damit Konzerne für ihr Handeln vor einem deutschen Gericht zur Verantwortung gezogen werden können. Künftig sollen Unternehmen, wenn sie in der globalen Lieferkette gegen Menschenrechte verstoßen, Strafgelder zahlen. Bei schweren Vergehen muss es weitergehende Sanktionen geben: Denkbar wäre, dass Waren hierzulande nicht mehr verkauft werden dürfen."


So erreichen Sie uns direkt

Per Post: Falkertstr. 58, 70176 Stuttgart
Per Mail: info@die-linke-stuttgart.de

Landesparteitag 1./2. Februar 2020

SÖS LINKE PluS - Unsere Stadtratsfraktion

www.soeslinkeplus.de

DIE LINKE. in der Regionalversammlung

www.dielinke-rv-stuttgart.de

Bernd Riexinger - unser MdB im Bundestag

www.bernd-riexinger.de

DIE LINKE nimmt keine Spendengelder von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten! Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig. Für den Kommunalwahlkampf sind wir über Spenden von Mitgliedern, Sympathisant*innen und Sympathisanten aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab 20€ erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:
DIE LINKE. Stuttgart
GLS-Bank Stuttgart
Kontonr.: 702 694 8600
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00
BIC: GENODEM1GLS

Pflege-Kampagne

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Leerstandsmelder Stuttgart