Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Kreisverband


Kreisvorstand LINKE Stuttgart unterstützt Aufruf »Zusammen für eine LINKE Opposition - Keine Koalition ohne Enteignung«

Der Kreisvorstand der LINKEN Stuttgart diskutierte in seiner Sitzung am 02. Dezember über das Für und Wider einer weiteren Regierungsbeteiligung der Partei im Land Berlin. Für uns, als Kreisverband einer südwestdeutschen Landeshauptstadt mit politischem Schwerpunkt in der Mietenpolitik, waren die Initiativen und Kämpfe in der Bundeshauptstadt auf... Weiterlesen


Thomas Lamparter

Wohnraum erhalten – Leerstand beleben!

Am Montag, den 08.11.2021, bringt DIE LINKE diesen Antrag zum Leerstand der 3 Wohnungen in der Ulrichstr. 11 A/B & 13 in den Bezirksbeirat Mitte ein. Aktiv gegen Wohnraumvernichtung vorzugehen ist erfolgreich, dies zeigt der geplante Abriss der Häuser Ulrichstr. 11 A/B & 13 welcher gerade noch einmal abgewendet werden konnte. Die Bewohner*innen... Weiterlesen


LINKE-Stadträt*innen stellen sich vor

Eine Klärung in eigener Sache Luigi Pantisano Wie viele von Euch wissen, bin ich in Stuttgart seit nunmehr 6 Jahren politisch sowohl bei »SÖS - Stuttgart ökologisch sozial« aktiv – als auch in der Partei DIE LINKE Mitglied und engagiere mich sehr für DIE LINKE auf Landes- und Bundesebene. Es ist für mich nun die Zeit gekommen, auch für meine... Weiterlesen


Appell gegen Mieterhöhungen bei der SWSG im Bezirksbeirat Botnang am 12. Oktober

Am 12. Oktober steht im mittlerweile elften von 23 Stuttgarter Stadtbezirken ein Antrag gegen Mieterhöhungen auf der Tagesordnung, und zwar in Botnag. Die Sitzung beginnt um 18:30 Uhr und findet in der Liederkranzhalle Botnang statt (Brahmsweg 24). Mieterinnen und Mieter der SWSG in Botnang können als Gäste an der Sitzung teilnehmen und Ihre... Weiterlesen


Verzicht auf Mieterhöhungen bei den Wohnungen der SWSG in 2022 - Offener Brief der LINKEN Stuttgart an die Grünen

Nach dem Willen der Geschäftsführung der SWSG, sowie auch nach dem Willen der Stadtverwaltung und einer Mehrheit der Parteien im Gemeinderat, sollen die Mieten in den knapp 19.000 städtischen Wohnungen im Jahr 2022 wieder erhöhte werden. DIE LINKE Stuttgart setzte sich von Anfang an – zusammen mit Initiativen der Mieterinnen und Mieter – gegen... Weiterlesen


Sebastian Stark

Zur Geschichte der Enteignung

Die Kampagne „Deutsche Wohnen und Co enteignen“, die eine Vergesellschaftung großer Wohnungskonzerne in Berlin erreichen möchte, befeuerte die Debatte um Enteignungen als wirtschaftspolitische Maßnahme. Ein Blick in die Geschichte hilft, deren Widersprüche und Chancen zu erkennen. Die rechtliche Lage in Deutschland Das Grundgesetz zeugt von einem... Weiterlesen