Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Schwachen schützen - Ausbreitung des Coronavirus verzögern

Aktuelle Behördeninformationen zum Coronavirus und politische Forderungen der LINKEN

 

Wir gehen davon aus, dass die gegenwärtige Krise Unzulänglichkeiten und Ungerechtigkeiten unseres politischen Systems, das wenig Sicherheiten und Schutz für die weniger begüterten Menschen bereithält, deutlich zum Vorschein bringen wird. Ein möglichst glimpflicher Verlauf der Epidemie, eine Verlangsamung der Ausbreitung der Krankheit ist wichtig, um die Schwachen in unserer Gesellschaft zu schützen: Das sind ältere und immungeschwächte Menschen, bei denen schwierigere Verläufe der Krankheit am häufigsten auftreten. Das sind aber auch z.B. Alleinerziehende, die nicht in einem für das Gesundheitssystem relevanten Bereich arbeiten und somit keine Notkinderbetreuung angeboten bekommen, sondern auf lange Sicht unbezahlt von der Arbeit wegbleiben müssen. Das sind alle Menschen, die sich berufsbedingt wenig, z.B. durch Homeoffice, vor der Erkrankung schützen können. Hier muss die Politik handeln und der Text von Bernd Riexinger sowie die  Forderungen der Bundespartei zeigen eine Reihe wichtiger politischer Punkte auf.

Doch wir alle müssen die nötige Sorgfalt und Umsicht walten lassen, um unseren Teil zu einer Begrenzung der Epidemie beizutragen. Aus diesem Grund verlinken wir an dieser Stelle auch die Seite der Stadt Stuttgart, auf der aktuelle Informationen zu Anordnungen der Kommune im Zusammenhang mit der Coronavirus-Situation einzusehen sind (bekannte Infiziertenzahl, Anordnungen, Hygiene-Tipps, Hotlines).