Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Bild: R. Hägele
Roland Hägele

Gemeinsam gegen Mieterhöhungen bei der SWSG in 2022!

Die Geschäftsführer der SWSG und alle Gemeinderäte von Grünen, SPD und CDU bis AfD im Aufsichtsrat der SWSG haben sich bereits dafür ausgesprochen, dass die Mieten bei der SWSG im Jahr 2022 wieder erhöht werden sollen. Spätestens im Herbst 2021 fällt die Entscheidung zu den Mieterhöungen im Aufsichtsrat der SWSG. DIE LINKE will dies durch Mobilisierung der Mieterinnen und Mieter und durch entsprechende Anträge im Gemeinderat und in den Bezirksbeiräten verhindern.

SWSG macht 15 Mio. Euro Gewinn
Die SWSG fährt jährlich fast 15 Millionen Euro Gewinn auf Kosten der Mieter*innen ein. Gleichzeitig haben immer mehr Mieter*innen Einkommensverluste und dadurch Schwierigkeiten ihre Miete zu zahlen. Die Kaltmieten und Betriebskosten bei der SWSG dürfen deshalb nicht erhöht, sondern müssen deutlich gesenkt werden!

Mietspiegelmieten steigen weiter
Der neue Mietspiegel für 2021/22 erhöht die Mietobergrenzen um 7,7%. Dieser neue Mietspiegel wurde im Ausschuss für Wirtschaft & Wohnen des Gemeinderats im Dezember 2020 beschlossen. Eine Erhöhung der Mieten für Sozialwohnungen um 7,7% gleich mit. Nur die Stadträte der LINKEN haben beides abgelehnt. Alle anderen Fraktionen haben dafür gestimmt.

Mitmachen & Aktuelles Werden Sie mit uns aktiv gegen Mieterhöhungen bei der SWSG!
Kontaktieren Sie uns unter: info@die-linke-stuttgart.de
 

Dateien