Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wie geht Plakatieren im Wahlkmapf?

Mit diesem Beitrag möchten wir unseren Mitgliedern und Unterstützer*innen ein paar Hinweise geben und Fragen klären, die sich evtl. auftun.

Was muss ich beim Plakatieren dabei haben?
- lang Kabelbinder (75cm) zur Befestigung am Laternenpfahl
- kurze Kabelbinder (14cm) zur Befestigung der Plakate aneinander
- Seitenschneider oder Gartenschere, zum Einkürzen der Kabelbinder
- Evtl. Trittleiter
- und natürlich die Plakate...

Wo darf man NICHT plakatieren?
- Ampeln
- Stämme von Bäumen (Stützpfähle um Neupflanzungen sind aber ok)
- Masten von Straßenverkehrsschildern (Vorfahrt gewähren, Einbahnstraße, Zone 30 etc.)
- 5 Meter Abstand von Kreuzungen und Einmündungen oder Zebrastreifen
- grundsätzlich darf die Sicht und damit Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt werden
(also Vorsicht bei Fahrradwegen - Mindestbreite von 2 Metern sollte verbleiben – und dass die Sicht auf Ampeln und Verkehrsschilder nicht beeinträchtigt wird)

Wir sind nur berechtigt Plakate im öffentlichen Raum der Stadt Stuttgart anzubringen. Plakate dürfen nicht an Privateigentum angebracht werden (also z.B.an Gartenzäunen, Laternen oder Fahnenmasten auf Parkplatz eines Supermarktes). Ebenfalls dürfen wir nicht an Masten im Bereich von Haltestellen plakatieren (so verlockend es z.T. auch ist), denn diese sind Eigentum der SSB. Ein weiterer Punkt ist: Vorsicht mit Plakatierung im Uni Campus. Diese gehören z.T. der Uni und damit dem Land. Deshalb und zudem mit Verweis auf die politische Neutralität der Unis werden Plakate dort meist rigoros entfernt. Oft ist nicht ganz klar, wo im Bereich einer Uni plakatiert werden kann - wir wollen deshalb nicht entmutigen an für Studierende gut sichtbaren Stellen zu plakatieren, möchten euch aber vorwarnen, dass man zuweilen gemahnt wird Plakate wieder abzuhängen.

Wo DARF man plakatieren?
- Laternenmasten
- Straßenschilder
- Pfähle um Baumpflanzungen.

Wie hängt man ein Plakat auf?
Einerseits ist Plakatieren nicht schwer, andererseits gibt es verschiedene Techniken. Desalb hier ein paar - vielleicht nützliche Hinweise...
Wegen der größeren Stabilität macht es meist sinn, Plakate als Doppeldecker aufzuhängen, d.h. zwei Plakate Rücken an Rücken um einen Mast.

Schritt 1: bindet zwei Plakate Rücken an Rücken an einer Längsseite mit 2 bis 3 kurzen Kabelbindern zusammen und kippst die überstehenden Teile der Kabelbinder ab.

Schritt 2: Führt je einen langen Kabelbinder oben und unten durch die beiden Plakate und zwar in diejenige der beiden Mittellöcher, dass der in Schritt 1 verschlossenen Längsseite am nächsten ist.

Schritt 3: Führt den Plakat-Doppeldecker durch die offene Längsseite an den Masten. Verschließt erst den oberen Kabelbinder. Führt ihn dabei nicht durch das 2. Mittelloch. Warum nur durch ein Loch? So kann man den Kabelbinder fester anziehen, ohne, dass das Plakat an den vorgestanzten Löchern einreißt. Zieht den oberen Kabelbinder erstmal noch nicht zu sehr fest, sondern schiebt das Plakat in die gewünschte Höhe. Verschießt dann den unteren Kabelbinder und zieht ihn sehr fest. Schneidet mit Schere oder Seitenschneider die überstehenden Enden der Kabelbinder ab - aber: lasst mindestens eine Handbreit stehen. Warum? Die Kabelbinder aus Plastik verlängern sich sehr stark, wenn die Temperatur steigt, dadurch werden anfangs bombenfeste Plakate locker und rutschen am Mast nach unten. Man muss noch so viel Kabelbinder übrig haben, dass man gut anpacken kann, um sie bei späteren Kontrollgängen neu festziehen zu können.
Diese vorsintflutliche Skizze im Anhang soll das Prozedere nochmal verdeutlichen.

Schritt 4: Verschließt nun auch die andere Kängsseite des "Doppeldeckers" mit kurzen Kabelbindern.

Wann müssen die Plakate nach der Wahl am 14.03. wieder entfernt sein?
- Die Plakate müssen bis zum 21.02.2021 abgehängt sein

Wie entsorgt man die Plakate?
- Die Plakate dürfen nicht in den Hausmüll entsorgt werden
- Bitte sammelt die Plakate und bringt sich in die Landesgeschäftsstelle, die Partei wird sich um eine fachgerecht professionelle Entsorgung bzw. Recycling kümmern.

Dateien