Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Regionalwahlen 2019

DIE LINKE. Stuttgart tritt zur Kommunal- und Regionalwahl 2019 an am 26. Mai 2019.
Gleichzeitig finden auch die Europawahlen statt.
Also ... Termin vormerken und wählen gehen ...
DIE LINKE bei allen Wahlen!!

Regionalpolitik von unten –

sozial, solidarisch und ökologisch!

Laden Sie hier unser Programm zur Wahl der Regionalversammlung herunter!


Unsere Region durch soziale, solidarische und ökologische Politik lebens-wert zu gestalten und künftigen Generationen besser zu hinterlassen als sie heute ist – dafür steht DIE LINKE in der Regionalversammlung Stutt-gart. Wir wollen den Zeitgeist verändern und die neoliberale Standortlogik überwinden, welche Regionen, Kommunen und Menschen in Konkurrenz zueinander definiert. Für uns steht das Gemeinwohl an vorderster Stelle.

Soziale, solidarische und ökologische Politik ist zwingend eine Politik, die sich am Gedanken der Nachhaltigkeit bemisst. Eine Politik, die für gerech-ten Ausgleich zwischen allen Menschen eintritt, globale Zusammenhänge erfasst, und die Berücksichtigung der Folgen heutiger Entscheidungen für künftige Generationen zum Maßstab verantwortungsbewusster Politik macht. Raubbau an den natürlichen Lebensgrundlagen unseres Planeten lehnen wir entschieden ab.

DIE LINKE fordert gerade auch die hier lebenden Menschen ohne Wahl-berechtigung auf, an der Entwicklung unserer regionalen Politik mitzuwir-ken. Es bleibt ein Geburtsfehler der Region, dass aufgrund des Wahlrechts alle Nichtdeutschen – auch die EU-Bürger – von der Wahl ausgeschlossen sind. Wir fordern von der Landesregierung, das Wahlrecht für alle hier lebenden Menschen einzuführen und ihnen nicht länger demokratische Teilhabe vorzuenthalten!

DIE LINKE im Regionalparlament gestaltet ihre Arbeit transparent und dialogorientiert. Sie setzt sich auch weiterhin für soziale Teilhabe, zukunfts-fähige Infrastruktur, gute Arbeit, Barrierefreiheit und eine ökologische Boden-, Verkehrs- und Energiepolitik ein. Wir laden alle interessierten Menschen zur Mitarbeit ein – unabhängig von Wahlberechtigung und Parteimitgliedschaft.

Unser Spitzen-Team zur Regionalwahl in Stuttgart

Platz 1 - Christoph Ozasek
Platz 2 - Wolfgang Hoepfner
Platz 3 - Silvia Lemke
Alle Kandidat*innen zur Regionalwahl Stuttgart

1.  Christoph Ozasek (31), Sozialwissenschaftler, Stuttgart

2.   Hoepfner, Wolfgang  (57),  Stadtbahnfahrer, Stuttgart 

3.   Lemke, Silvia (32), Volljuristin,  Stuttgart    

4.   Köberle, Irene (56), Dipl. Biologin, Stuttgart

5.   Maurer, Linda (31), Pädagogin, Stuttgart

6.   Bremen, Bertrand (36), Dipl. Physiker, Stuttgart

7.   Schorlepp, Ursula (61), Gewerkschaftssekretärin, Stuttgart

8.   Deuschle, Siegfried (64), Rentner, Stuttgart

9.   Tiarks, Johanna (36), Pflegewissenschaftlerin, Stuttgart    

10.  Löw, Patrick (29), Student, Stuttgart

11.  Krusche-Schnelle, Liane (60), Kaufmännische Angestellte, Stuttgart  

12.  Jäkel, Dr. Hans-Jörg,  (64),  Dipl.Ingenieur, Stuttgart

13.  Oertel, Nina (33), Bürokauffrau, Stuttgart

14.  Pilger, Thomas (55), Mechaniker, Stuttgart

15.  Uhlig, Dagmar (58), Kaufmännische Angestellte, Stuttgart 

16.  Russmann, Paul (63), Diplom-Theologe, Stuttgart    

17.  Drescher, Barbara (69), Landschaftsplanerin, Stuttgart

18.  Capezzone, Filippo (30), Agrarwissenschaftler, Stuttgart


pdftk 2.02 - www.pdftk.com

Regiona-Veranstaltung mit Sabine Leidig